Wahrig Wissenschaftslexikon ewig - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ewig

ewig  〈Adj.〉 1 nie endend, zeitlos, endlos; Ggs endlich (I.1) 2 unveränderlich, unvergänglich 3 unsterblich 4 〈fig.; umg.〉 4.1 sehr lange, zu lange (dauernd) u. daher lästig  4.2 sich ständig wiederholend  ● das ~e Einerlei; der ~e Frieden; die ~en Jagdgründe 〈umg.; meist scherzh.〉 Reich der Toten, Tod; der Ewige Jude = Ahasver; ich habe diese ~en Klagen satt! 〈umg.〉; das ~e Leben; das ewige Licht, die ~e Lampe immer brennendes Licht in kathol. Kirchen; Ewiger Salat 〈Bot.〉 = Gartenampfer; ~er Schnee nie ganz schmelzender Schnee im Hochgebirge; die Ewige Stadt Rom ● das dauert ja ~! 〈umg.〉; das dauert jedesmal ~ und drei Tage 〈umg.; scherzh.〉; er kommt ~ zu spät; sehen: ich habe ihn schon ~ nicht mehr gesehen; ich warte schon ~ 〈umg.〉 ● auffür immer; für immer und ~ zusammenbleiben; soll das denn immer und ~ so bleiben?; in den ~en Frieden eingehen 〈poet.〉 sterben; in ~er Angst leben; es ist ~ schade 〈umg.〉 sehr schade [<ahd. ewig; zu ewa, ewi(n) ”Ewigkeit“, got. aiws ”Zeit, Ewigkeit“,
Verwandt mit: Ehe]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Wissenschaftslexikon

ex|pul|siv  〈Adj.〉 1 austreibend 2 〈Med.〉 abführend ... mehr

Brü|cke  〈f. 19〉 1 Bauwerk zur Führung von Verkehrswegen über Straßen, Eisenbahnlinien, Flüsse, Schluchten usw. 2 Haltevorrichtung für künstl. Zähne an den benachbarten, gesunden Zähnen (Zahn~) ... mehr

Ock|ha|mis|mus  〈[k–] m.; –; unz.; Philos.〉 Lehre des engl. scholast. Theologen Wilhelm von Ockham (1270–1374), des Begründers des spätmittelalterl. Nominalismus; oV Occamismus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige