Wahrig Wissenschaftslexikon Extrapolation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Extrapolation

♦ Ex|tra|po|la|ti|on  〈f. 20; bes. Math.〉 Schluss auf einen Sachverhalt, der außerhalb eines experimentell zugängl. Bereiches liegt, aufgrund des Verhaltens innerhalb dieses Bereiches; Ggs Interpolation (1) ● die Sonnen– und Mondfinsternisse werden durch ~ vorausberechnet

♦ Die Buchstabenfolge ex|tr… kann in Fremdwörtern auch ext|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –trahieren, –trakt (→a.  subtrahieren →a.  Kontrakt ).
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

♦ Na|tri|um|kar|bo|nat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 Natriumsalz der Kohlensäure, bildet mit Wasser drei unterschiedliche Hydrate, ohne Kristallwasser als calcinierte Soda bezeichnet; oV 〈fachsprachl.〉 Natriumcarbonat; ... mehr

Gra|nat|ap|fel|baum  〈m. 1u; Bot.〉 kleiner Strauch od. Baum mit purpurrotem Blütenboden u. ebensolchen Kelchblättern sowie scharlachroten, seltener gelben Blumenblättern mit wohlschmeckender, apfelgroßer u. von einer lederigen, purpurroten od. grünen, später gelb werdenden Schale umgebener Frucht: Punica granatum; Sy 〈kurz〉 Granatbaum ... mehr

Flug|haa|re  〈Pl.〉 Haarbildungen an Früchten u. Samen, die der Verbreitung durch den Wind dienen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige