Wahrig Wissenschaftslexikon extrapolieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

extrapolieren

♦ ex|tra|po|lie|ren  〈V.; hat; bes. Math.〉 I 〈V. i.〉 eine Extrapolation durchführen II 〈V. t.〉 durch Extrapolation berechnen; Ggs interpolieren (1) [<lat. extra ”aus, heraus“ + polieren]

♦ Die Buchstabenfolge ex|tr… kann in Fremdwörtern auch ext|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –trahieren, –trakt (→a.  subtrahieren →a.  Kontrakt ).
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wo|chen|bett|fie|ber  〈n. 13; unz.〉 durch Infektion der wunden Geburtswege im Anschluss an die Geburt od. eine Fehlgeburt entstehende Infektionskrankheit; Sy 〈veraltet〉 Kindbettfieber ... mehr

Kreis|be|we|gung  〈f. 20〉 einfachste Form der krummlinigen Bewegung eines Körpers, charakterisiert durch den Radius der Kreisbahn u. die Winkelgeschwindigkeit

Scher|zo  〈[skrtso] n. 15; Pl. a.: –zi; Mus.〉 1 heiterer, bewegter Satz der Sonate, auch der Sinfonie, im 3 / 4 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige