Wahrig Wissenschaftslexikon fahrenlassen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

fahrenlassen

fah|renlas|sen  auch:  fah|ren las|sen  〈V. t. 174; hat; fig.〉 1 etwas ~ loslassen 2 eine Sache ~ auf sie verzichten ● lass fahren dahin! verzichte!, entsage!; lasst alle Hoffnung fahren (Übersetzung der letzten Worte der Inschrift über dem Höllentor in Dantes ”Göttl. Komödie“, Inferno, 3,9); einen Griff, das Seil ~; einen Plan, ein Vorhaben ~; einen, 〈od.〉 einen Wind ~ 〈derb〉 einen Wind, eine Blähung abgehen lassen; →a. fahren

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

Vor|der|kie|mer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Unterklasse der Schnecken mit Kiemen, die vor dem Herzen liegen: Prosobranchiata; Ggs Hinterkiemer ... mehr

Es|sig|säu|re  〈f. 19; unz.; Chem.〉 aliphat. Monokarbonsäure von stechendem Geruch, kommt in vielen pflanzl. u. tierischen Produkten vor u. ist hauptsächlicher Bestandteil des Speiseessigs; Sy Ethansäure ... mehr

Herz|beu|tel  〈m. 5; Anat.〉 bei Mensch u. Wirbeltieren ein häutiger Sack, der das Herz umgibt u. seröse Flüssigkeit enthält; Sy Perikard ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige