Wahrig Wissenschaftslexikon fahrenlassen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

fahrenlassen

fah|renlas|sen  auch:  fah|ren las|sen  〈V. t. 174; hat; fig.〉 1 etwas ~ loslassen 2 eine Sache ~ auf sie verzichten ● lass fahren dahin! verzichte!, entsage!; lasst alle Hoffnung fahren (Übersetzung der letzten Worte der Inschrift über dem Höllentor in Dantes ”Göttl. Komödie“, Inferno, 3,9); einen Griff, das Seil ~; einen Plan, ein Vorhaben ~; einen, 〈od.〉 einen Wind ~ 〈derb〉 einen Wind, eine Blähung abgehen lassen; →a. fahren

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Funk|strei|fe  〈f. 19〉 mit Funkgerät ausgerüstete Polizeistreife

Lo|chi|en  〈[lxin] Pl.; Med.〉 Ausfluss aus der Scheide (bei Wöchnerinnen) [zu grch. lochos ... mehr

Do  I 〈n.; –, –; Mus.; ital. u. frz. Bez. für〉 Ton C, in der Tonika–Do–Methode jeweils der Grundton einer Tonleiter II 〈Abk. für〉 Donnerstag ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige