Wahrig Wissenschaftslexikon faul - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

faul

faul  〈Adj.〉 1 verfault, moderig, verdorben (Eier, Fisch, Obst) 2 〈fig.〉 moralisch, sittlich verdorben 3 träge, arbeitsunlustig 4 〈Kaufmannsspr.; veraltet〉 4.1 säumig (Schuldner)  4.2 unsicher (Aktien)  5 〈Bgb.〉 morsch, brüchig, zersetzt 6 〈umg.〉 bedenklich, verdächtig (Angelegenheit) ● das sind ~e Ausreden! 〈fig.; umg.〉 dumme unglaubwürdige A.; ~e Eier auf die Bühne werfen (als Zeichen des Missfallens); ein ~er Friede 〈fig.; umg.〉 ein Friede, dem man nicht trauen kann; ein ~er Geruch; ~e Geschäfte machen 〈fig.; umg.〉 bedenkliche, unsaubere G.; sie liegt den ganzen Tag über auf der ~en Haut 〈fig.; umg.〉 sie tut nichts; ~es Holz, Wasser; ein ~er Kompromiss 〈umg.〉 (moralisch) bedenklich, unsauber; ein ~er Schüler; ~e Witze machen 〈fig.; umg.〉 schlechte Witze; das ist alles nur ~er Zauber! 〈fig.; umg.〉 Schwindel ● ~ riechen, schmecken; sein: an der Sache ist etwas ~ 〈fig.; umg.〉 nicht in Ordnung; etwas ist ~ im Staate Dänemark 〈Sprichw.〉 die Sache ist nicht in Ordnung, ist korrupt (nach Shakespeare, Hamlet) ● er, nicht ~, rennt dem Einbrecher hinterher 〈umg.〉 behände, flink [<ahd. ful, engl. foul, got. fuls; zu germ. *fu <idg. *pu, urspr. lautmalend: *pu ”pfui“; Grundbedeutung: ”in Verwesung befindlich“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Aug|men|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 Vermehrung, Zusatz 2 〈Mus.〉 Vergrößerung der Notenwerte des Themas ... mehr

Rönt|gen|raum  〈m. 1u; Med.〉 Raum, in dem Röntgenuntersuchungen stattfinden

phlo|gis|tisch  〈Adj.; Med.〉 auf einer Entzündung beruhend, entzündlich

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige