Wahrig Wissenschaftslexikon Faulbaum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Faulbaum

Faul|baum  〈m. 1u; Bot.〉 Kreuzdorngewächs, in lichten Wäldern verbreitet, bis 2,5 m hoher Strauch, dessen Rinde als Abführmittel dient: Rhamnus frangula [<ahd. fulboum; nach dem fauligen Geruch der Rinde bei ihrem Absud zur Gewinnung eines Heilmittels]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

See|schlan|ge  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 Angehörige einer meeresbewohnenden Schlangenfamilie mit seitlich abgeplattetem Ruderschwanz: Hydrophilidae 2 sagenhaftes Meeresungeheuer ... mehr

In|di|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: In〉 chem. Element, silberweißes, sehr weiches Metall, Ordnungszahl 49 [nach den charakteristischen indigoblauen Spektrallinien des Metalls]

Schwie|le  〈f. 19〉 1 durch ständige Reibung entstandene Verdickung der Außenhaut 2 〈Zool.〉 Hautwulst (Gesäß~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige