Wahrig Wissenschaftslexikon Faulbaum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Faulbaum

Faul|baum  〈m. 1u; Bot.〉 Kreuzdorngewächs, in lichten Wäldern verbreitet, bis 2,5 m hoher Strauch, dessen Rinde als Abführmittel dient: Rhamnus frangula [<ahd. fulboum; nach dem fauligen Geruch der Rinde bei ihrem Absud zur Gewinnung eines Heilmittels]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|me|ri|sa|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 Zusammentritt von mehreren Molekülen eines Stoffes zu einer neuen Verbindung, deren Molekulargewicht ein ganzzahliges Vielfaches von dem des Ausgangsstoffes beträgt; Sy Polymerisierung ... mehr

Feig|war|ze  〈f. 19; Med.〉 spitz aufsitzende Hautwucherung, bes. an feuchten Hautstellen (After, äußere Geschlechtsorgane); Sy Feuchtwarze ... mehr

Mo|no|chro|ma|sie  〈[–kro–] f. 19; unz.; Med.〉 Einfarbensehen, totale Farbenblindheit [→ monochrom ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige