Wahrig Wissenschaftslexikon feige - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

feige

fei|ge  〈Adj.; –er, am –s|ten; abwertend〉 oV feig 1 ängstlich, furchtsam, kleinmütig bei Gefahr 2 hinterhältig, heimtückisch (Verbrecher, Verbrechen) 3 〈Bgb.〉 faul (Gestein) ● einem ~n Anschlag zum Opfer fallen; wie kannst du nur so ~ sein? [<ahd. feigi, engl. fey ”dem Tode geweiht“ <idg. poikio ”dem Tode verfallen“,
Verwandt mit: Fehde]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stür|ze  〈f. 19〉 1 〈Mus.〉 Schalltrichter der Blechblasinstrumente 2 〈mittel–, norddt.〉 Topfdeckel, Glasglocke ... mehr

abkra|gen  〈V. t.; hat; Arch.〉 abschrägen

Brot|frucht|baum  〈m. 1u; Bot.〉 wichtiger Nutzbaum Polynesiens, dessen Holz u. Früchte vielseitig genutzt werden: Artocarpus incisa; Sy Brotbaum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige