Wahrig Wissenschaftslexikon fein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

fein

fein  〈Adj.〉 1 zart, zierlich, dünn 2 klein zerteilt, zerkleinert 3 sorgfältig (Arbeit) 4 sehr gut, erlesen, vorzüglich (Speisen) 5 〈umg.〉 5.1 sehr erfreulich, hochwillkommen  5.2 klug, gescheit, tüchtig, anständig  5.3 schlau, geschickt, listig (Plan)  5.4 elegant, prächtig (Kleidung, Schuhe)  6 genau, scharf 7 empfindlich (Gehör) 8 vornehm, gewandt im Benehmen, weltmännisch 9 〈Met.〉 rein, lauter, frei von unedlen Zusätzen, wertvoll ● ~!, o ~! 〈umg.〉 (Ausruf der Freude) ● bei dieser Stickerei handelt es sich um eine besonders, sehr ~e Arbeit; eine ~e Dame; ich habe ein ~es Empfinden, Gefühl dafür; ~e Fäden, Handarbeiten, Stoffe; eine ~e Familie 〈a. iron.〉 eine vornehme Familie; ~es Garn, Gewebe, Papier; er hat ein ~es Gehör; sie entwickelt einen ~en Geschmack; die ~e Gesellschaft; ~es Glas dünnes, leicht zerbrechliches G.; ~es Gold, Silber unlegiertes G., S.; ein ~er Herr; ein ~er Kamm mit engen Zinken; ein ~er Kerl; er liebt die ~e Küche 〈fig.〉 delikate Speisen; ~e Leute; ~e Linien ziehen; ~e Manieren, Sitten; eine ~e Nase haben 〈umg.〉 guten Geruchssinn; eine ~e Nase für etwas haben 〈fig.; umg.〉 etwas leicht, schnell merken, ahnen; ein ~er Plan! ein schlauer, gut ausgeklügelter Plan; ein ~er Regen; ~er Sand; ~e Scheiben Wurst schneiden; ein ~es Sieb ein engmaschiges S.; die ~ste Sorte Mehl; die ~ste Sorte einer Ware beste Qualität; ~e Speisen, Weine; ~e Unterschiede erkennen; er hat eine ~e Verwandtschaft 〈iron.〉 missgünstige Verwandte; eine besonders ~e Ware ● sich zum Ausgehen ~ anziehen 〈umg.〉 sorgfältig, gut kleiden; das habt ihr euch ~ ausgedacht 〈iron.〉 schlau ausgeklügelt; das Fernsehgerät ~ einstellen genau, scharf; ~ machen = feinmachen; ~ schneiden = feinschneiden; sein: das ist aber ~ 〈umg.〉 erfreulich; er ist jetzt ~ heraus 〈umg.〉 er hat es geschafft, es geht ihm gut; er ist der Verantwortung ledig; er hat es erreicht, dass ein anderer den Verlust tragen muss ● ~ gemahlen = feingemahlen; ~ geschnitten = feingeschnitten; klein, aber ~; einen Tisch sehr ~ schleifen;〈aber〉 →a. feinschleifen; sei du mal ~ still 〈fig.〉 sei du nur still, du hast gar keinen Grund, dich zu beklagen, dich darüber aufzuregen ● aufs feinste/Feinste abgestuft sehr genau, sehr gut; das Feinste vom Feinen das Allerbeste [<mhd. fin <afrz. fin ”zart“ <lat. finis ”Grenze“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hä|mor|rho|i|de  〈f. 19; meist Pl.; Med.〉 Mastdarmkrampfader, die als knotenförmige Erweiterung der unteren Mastdarmvenen auftritt; oV Hämorride ... mehr

Can|de|la  〈[–de–] f.; –, –; Phys.; Zeichen: cd〉 SI–Einheit der Lichtstärke, 1 cd wird von einem schwarzen Körper bei einer Temperatur von 2042,5°C (Erstarrungstemperatur von reinem Platin) mit einer Öffnung von 1 / 60 ... mehr

Gau|men  〈m. 4〉 1 〈Anat.〉 Scheidewand zw. Mund– u. Nasenhöhle beim Menschen u. bei Wirbeltieren; Sy Palatum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige