Wahrig Wissenschaftslexikon Feuer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Feuer

Feu|er  〈n. 13〉 1 Verbrennung unter Flammenentwicklung bei Licht– u. Wärmeabgabe, Brand (Herd~) 2 Schießen, Beschießen mit, Beschuss aus Feuerwaffen 3 Glanz, Funkeln 4 〈Mar.〉 Leuchtfeuer 5 〈fig.〉 innerer Schwung, Temperament, Glut, Begeisterung, ungestümes Wesen ● ~! (Ruf bei Ausbruch eines Brandes);〈Mil.〉 (Befehl zum Schießen) ● das ~ ihrer dunklen Augen; das ~ der Begeisterung, des Hasses, der Leidenschaft, der Liebe, des Zorns; das ~ des Diamanten; ~ und Flamme für etwas sein hell begeistert sein ● ~ anbrennen, anfachen, anzünden, entfachen; in einem Kaufhaus ist (ein) ~ ausgebrochen; das ~ ist ausgegangen, erloschen; das ~ auslöschen, ausmachen, ersticken, löschen; das ~ eröffnen 〈Mil.〉; ~ fangen anfangen zu brennen;〈fig.〉 in leidenschaftliche Erregung geraten;〈fig.〉 sich verlieben; ~ geben schießen; jmdm. ~ geben (für die Zigarette); unter der Asche glimmt, schwelt noch ~; ~ (an ein Gebäude) legen ein G. in Brand stecken; ~ machen 〈umg.〉 den Ofen od. Kamin heizen; ”~!“, rufen; gebranntes Kind scheut (das) ~ 〈Sprichw.〉 wer einmal Schaden erlitten hat, ist beim zweiten Mal vorsichtig; ~ schlagen aus einem Stein Funken erzeugen; das ~ schüren 〈a. fig.〉 Leidenschaft anfachen; einen Konflikt ausweiten; der Vulkan, Drache speit ~; ihre Augen sprühten ~; das ~ unterhalten ● ~ hemmend = feuerhemmend; loderndes ~; auf, über offenem ~ kochen; etwas bei schwachem, starkem ~ kochen; ~ speiend = feuerspeiend ● etwas zum Trocknen ans ~ stellen; ~ am Dach 〈österr.; schweiz.; fig.〉 große Aufregung; die Pfanne, den Topf aufs ~ stellen; für jmdn. durchs ~ gehen 〈fig.〉 alles, auch das Schwerste für ihn tun; ~ hinter etwas machen 〈fig.〉 es beschleunigen (z. B. einen Plan); Öl ins ~ gießen 〈fig.〉 ein Übel noch verschlimmern; die Hand für jmdn., für etwas ins ~ legen vorbehaltlos für ihn od. etwas eintreten, jede Bürgschaft übernehmen; jmdn. ins ~ schicken 〈Mil.〉 zum Einsatz an die Front, in den Kampf; mit dem ~ spielen 〈fig.〉 leichtsinnig handeln; etwas mit ~ vortragen temperamentvoll; um ~ bitten (zum Anzünden der Zigarette); etwas mit ~ und Schwert vernichten 〈sprichwörtl.〉; wie ~ und Wasser sein 〈fig.〉 völlig anders, gegensätzlich; unter ~ stehen brennen;〈Mil.〉 beschossen werden; da ist ~ unterm Dach 〈fig.; umg.〉 Streit, Aufruhr; jmdm. ~ unterm Hintern machen 〈fig.; umg.〉 jmdn. energisch zur Eile mahnen; zwischen zwei ~ geraten 〈fig.〉 von zwei Seiten in eine schwierige Lage gebracht werden [<ahd. fiur, engl. fire <westgerm. *fuir; zu idg. *peuor;
Verwandt mit: Funke]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

Uni|ver|sa|lis|mus  〈[–vr–] m.; –; unz.〉 1 Vielseitigkeit, Betätigung od. Wissen auf sehr vielen Gebieten 2 〈Philos.〉 Lehre, dass das Ganze, das Allgemeine dem Einzelnen übergeordnet sei od. sein müsse ... mehr

Jo|ku|la|tor  〈m. 23; MA〉 Possenreißer, Sänger u. Musiker in Frankreich, Spielmann; Sy Jongleur ( ... mehr

Fur|chung  〈f. 20〉 1 das Furchen 2 〈Biol.〉 erste Periode der Embryonalentwicklung, in der die Eizelle eine Folge gesetzmäßiger Teilungen durchmacht ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige