Wahrig Wissenschaftslexikon Fieberklee - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Fieberklee

Fie|ber|klee  〈m. 6; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Enziangewächse, in der nördl. gemäßigten Zone verbreitete Sumpfpflanze, die in den Blättern einen Bitterstoff enthält, der früher als magenstärkendes Mittel u. gegen Wechselfieber (Malaria) gebraucht wurde: Menyanthes; Sy Bitterklee

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kau|ri|fich|te  〈f. 19; Bot.〉 in Neuseeland u. Australien heimischer, zu den Nadelhölzern gehöriger, bis 60 m hoher Baum, dessen Äste u. Zweige Kaurikopal abscheiden: Agathis australis

Ge|schichts|for|schung  〈f. 20〉 wissenschaftl. Erforschung der Geschichte, Teil der Geschichtswissenschaft

Idio|phon  〈n. 11; Mus.〉 = Idiofon

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige