Wahrig Wissenschaftslexikon Flagellat - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Flagellat

Fla|gel|lat  〈m. 16; Biol.〉 Einzeller, der eine od. mehrere Geißeln besitzt, kann sich autotroph od. heterotroph ernähren: Flagellata Mastigophora; Sy GeißeltierchenSy Geißelzelle [<lat. flagellatus ”gepeitscht“; zu flagellare ”peitschen“; zu flagellum ”Peitsche, Geißel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

Or|tho|ver|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 1 anorganische Säure, die gegenüber der Methasäure mehr Wasser enthält, z. B. Orthokieselsäure 2 ein Benzolring, der zwei Substituenten in Nachbarstellung aufweist ... mehr

Che|mie|waf|fe  〈[çe–] f. 19〉 auf chemischer, giftiger Wirkung beruhende Waffe

Mu|se  〈f. 19〉 jede der neun griechischen Göttinnen der Künste u. Wissenschaften ● die ~ der Tanzkunst, der Musik usw.; die heitere, ernste ~ 〈fig.〉 heitere, ernste Kunst; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige