Wahrig Wissenschaftslexikon Flagellat - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Flagellat

Fla|gel|lat  〈m. 16; Biol.〉 Einzeller, der eine od. mehrere Geißeln besitzt, kann sich autotroph od. heterotroph ernähren: Flagellata Mastigophora; Sy GeißeltierchenSy Geißelzelle [<lat. flagellatus ”gepeitscht“; zu flagellare ”peitschen“; zu flagellum ”Peitsche, Geißel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ta|chy|gra|phisch  〈[–xy–] Adj.〉 = tachygrafisch

Ge|schichts|ver|ständ|nis  〈n. 11; unz.〉 Sinn für die Zusammenhänge u. Entwicklungen geschichtl. Vorgänge u. Erscheinungen

Kal|zi|um|flu|o|rid  〈n. 11; Chem.〉 schwerlösliche chem. Verbindung, die zur Herstellung von Flusssäure u. als Flussmittel bei metallurg. Verfahren verwendet wird; oV 〈fachsprachl.〉 Calciumfluorid ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige