Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

flechten

flech|ten  〈V. t. 135; hat〉 1 durch regelmäßiges Verschränken verknüpfen 2 〈fig.〉 einstreuen, einfließen lassen (in ein Gespräch, eine Rede) ● Blumen zu Kränzen ~; das Haar zu Zöpfen ~; Körbe, Rohrstühle ~; jmdn. aufs Rad ~ (als Strafe im MA) [<ahd. flehtan <germ. *fleht– <vorgerm. *plekt–, zu idg. *plek–; Erweiterung von *pel–;
Verwandt mit: Flachs, falten, Flasche]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tan|ne  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer immergrünen Gattung der Kieferngewächse: Abies; Sy Tannenbaum ( ... mehr

Brit|pop  〈m. 6; unz.; Mus.〉 aus Großbritannien stammende Stilrichtung der Popmusik

Co|pla  auch:  Cop|la  〈f. 10; Mus.〉 volkstümliches span. Lied aus vier od. acht gereimten Versen gleichen Metrums ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige