Wahrig Wissenschaftslexikon flott - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

flott

flott  〈Adj.; –er, am –es|ten〉 1 flink, rasch, ohne Unterbrechung 2 schick, elegant (Person, Kleidungsstück) 3 schwungvoll, bewegt (Musik) 4 leichtlebig, unbekümmert (Leben, Lebenswandel) 5 fahrbereit, schwimmfähig (Schiff) ● ~er Absatz einer Ware; ein ~er Bursche, Kerl; ein ~er Dialog (im Theaterstück); ein ~er Hut; ein ~es Kleid; ein ~es Leben führen ● ~ arbeiten, bedienen, lesen, marschieren, spielen; ~ gehen  schnell gehen; 〈aber〉 ~ gehen = flottgehen; ~ leben; mach ein bisschen ~!; er hat seine Arbeit ~ gemacht rasch erledigt; →a. flottmachen; ~ geschrieben = flottgeschrieben; sein: das Schiff ist wieder ~; er ist ~ mit dem Auto unterwegs fährt schnell ● aber bitte etwas ~! [<nddt. vlot ”schwimmend“; → fließen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Pros|en|chym  auch:  Pro|sen|chym  〈[–çym] n. 11; Biol.〉 langgestreckte Zellen des pflanzl. Grundgewebes; ... mehr

Per|mu|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 Vertauschung, Umstellung in der Reihenfolge 2 〈Math.〉 Umstellung, Vertauschung in der Reihenfolge der Ziffern ... mehr

Ka|bi|nett  〈n. 11〉 1 kleines Zimmer, Nebenraum 2 Raum für Kunstsammlung (Kunst~, Kupferstich~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige