Wahrig Wissenschaftslexikon flügeln - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

flügeln

flü|geln  〈V.〉 I 〈V. t.; hat; Jägerspr.〉 in den Flügel schießen, treffen II 〈V. i.; ist; poet.〉 schwankend fliegen, gaukeln, flattern

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

Zim|mer|lin|de  〈f. 19; Bot.〉 ein Lindengewächs mit haarigen, großen, hellgrünen Blättern, beliebte Zimmerpflanze: Sparmannia africana

ex|spek|ta|tiv  〈Adj.; Med.〉 abwartend [zu lat. exspectare ... mehr

Ta|pe|tum  〈n.; –s; unz.〉 1 〈Bot.〉 das Archespor umgebende Zellschicht, die der Ernährung der Pollenkörner dient 2 〈Zool.〉 stark reflektierende Schicht hinter dem lichtempfindlichen Teil des Auges von Nachtraubtieren u. Fischen, die Lichtstrahlen auf die davorliegenden Sehzellen zurückwirft ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige