Wahrig Wissenschaftslexikon Fontanelle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Fontanelle

Fon|ta|nel|le  〈f. 19; Anat.〉 Knochenlücke des Schädels von Neugeborenen: Fonticuli [<ital. fontanella ”kleine Quelle“; zu fontana ”Quelle“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

freispie|len  〈V. refl.; hat〉 sich ~ 1 〈Sp.〉 sich der Deckung durch den Gegner entziehen 2 〈Mus.; Theat.〉 beim Spielen Lampenfieber u. Hemmungen überwinden ... mehr

Zei|chen|kunst  〈f. 7u〉 Kunst des Zeichnens

Ovi|pa|rie  〈[–vi–] f. 19; Biol.〉 Ablage von Eiern, deren Befruchtung dann außerhalb des Mutterkörpers (z. B. bei Fischen u. Lurchen) od. während des Ablegens (z. B. bei Insekten u. Spinnen) erfolgt; Ggs Viviparie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige