Wahrig Wissenschaftslexikon fossil - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

fossil

fos|sil  〈Adj.〉 urweltlich, urzeitlich, versteinert; Ggs rezent (2) ● ~er Brennstoff Brennstoff, der sich in vorgeschichtl. Zeit aus der Ablagerung von pflanzl. od. tier. Substanzen gebildet hat (z. B. Erdöl u. Kohle) [<lat. fossilis ”ausgegraben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ano|de  〈f. 19; El.; Phys.〉 positive Elektrode; Ggs Katode ... mehr

♦ Di|plom|pä|da|go|ge  〈m. 17; Abk.: Dipl.–Päd.〉 Pädagoge mit abgeschlossener Hochschulbildung

♦ Die Buchstabenfolge di|plo… kann in Fremdwörtern auch dip|lo… getrennt werden.

Lor|beer  〈m. 23〉 1 〈Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Lorbeergewächse (Lauraceae), eine immergrüne Pflanze im Mittelmeergebiet, deren getrocknete Blätter als Gewürz u. deren Früchte arzneilich verwendet werden; Sy Laurus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige