Wahrig Wissenschaftslexikon freimachen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

freimachen

freima|chen  auch:  frei ma|chen  〈V.; hat〉 I 〈Zusammen– u. Getrenntschreibung〉 I.I 〈V. t. u. V. refl.; hat〉 1 sich ~ die Arbeit ruhen lassen 2 (sich) ~ die Kleidung ablegen (zur ärztl. Untersuchung) ● (sich) den Oberkörper freimachen / frei machen; kannst du dich (für) morgen freimachen / frei machen?  I.II 〈V. refl.; hat〉 befreien ● sich von seinen Vorurteilen freimachen / frei machen II 〈V. t.; hat; nur Zusammenschreibung〉 frankieren, mit Briefmarke(n) bekleben, Porto, Zoll bezahlen für ● einen Brief, ein Paket freimachen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Hy|po|to|ni|ker  〈m. 3〉 jmd., der an Hypotonie leidet

En|ze|pha|logramm  〈n. 11; Med.〉 Aufzeichnung der elektr. Ströme im Gehirn [<grch. kephale ... mehr

♦ Epi|sta|sis  〈f.; –, –sta|sen; Genetik〉 = Epistasie

♦ Die Buchstabenfolge epi|st… kann in Fremdwörtern auch epis|t… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige