Wahrig Wissenschaftslexikon frisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

frisieren

fri|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~, jmdm. das Haar ~ jmdm. das Haar kämmen, formen 2 〈fig.〉 etwas ~ 2.1 schön zurechtmachen, so ändern, dass es die gewünschte Wirkung erzielt  2.2 beschönigend überarbeiten, verfälschen (Bericht usw.)  3 〈Kfz〉 einen Motor ~ die Leistung eines Motors durch nachträgl. Veränderungen steigern ● sie ist stets gut frisiert; sie frisiert sich gerade; die Meldung ist frisiert 〈fig.〉 [<frz. friser ”kräuseln“;
Verwandt mit: Fries]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Meer|spin|ne  〈f. 19; Zool.〉 eine Dreieckskrabbe des Atlantiks u. Mittelmeeres mit großen Stelzenbeinen: Maja squinado

Form|fak|tor  〈m. 23; Phys.〉 empirisch zu bestimmende Größe od. Funktion, die berücksichtigt, dass die Teilchen nicht punktförmig sind, sondern eine räumliche Ausdehnung haben

Kohl|mei|se  〈f. 19; Zool.〉 eine der häufigsten einheim. Meisen mit schwarzem Käppchen: Parus maior [→ Kohle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige