Wahrig Wissenschaftslexikon Fronbote - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Fronbote

Fron|bo|te  〈m. 17; im MA〉 Büttel, Gerichtsdiener [<mhd. der vrone bote ”Amts–, Gerichtsbote“; zu vron(e) ”den Herrn betreffend, ihm gehörend, heilig, herrschaftlich, öffentlich“; → Fron→ Bote]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

♦ As|tro|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 = Kosmochemie

♦ Die Buchstabenfolge as|tr… kann in Fremdwörtern auch ast|r… getrennt werden.

Ei|chel|hä|her  〈m. 3; Zool.〉 einheim., rötlich brauner Rabenvogel mit weißen, schwarzen u. blauen Abzeichen, nährt sich im Herbst von Eicheln: Garrulus glandarius

Gäm|se  〈f. 19; Zool.〉 zu den Antilopen gehörendes Horntier von 75 cm Schulterhöhe u. ziegenähnlicher Gestalt in den höheren Lagen der Alpen, Pyrenäen, Abruzzen, des Kaukasus u. Kleinasiens: Rupicapra rupicapra; Sy Grattier ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige