Wahrig Wissenschaftslexikon Fuchsie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Fuchsie

Fuch|sie  〈[fuksj] f.; –, –si|en; Bot.〉 Angehörige einer Gattung meist strauchförmiger Nachtkerzengewächse in Zentral– u. Südamerika, beliebte Zierpflanze mit ansehnlichen, strahligen Blüten; oV Fuchsia [nach dem dt. Botaniker Leonhart Fuchs, 1501–1566]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mi|nier|rau|pe  〈f. 19; Zool.〉 Raupe verschiedener Familien von Kleinschmetterlingen, die in Blättern Gänge zw. Ober– u. Unterhaut ausfrisst

Ein|heit  〈f. 20〉 1 etwas Zusammengehöriges, Untrennbares, ein Ganzes 2 Maß, Maßzahl, durch Vereinbarung festgelegte, meist physikalisch–technische Größe zum Vergleich gleichartiger Größen od. Mengen, (Gewichts~, Währungs~) ... mehr

Das|sel|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 große, behaarte Fliege aus der Familie der Biesfliegen, die ihre Eier an der Haut von Nagetieren u. Huftieren, z. B. des Rindes, ablegen, Rinderhautbremse: Hypoderma

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige