Wahrig Wissenschaftslexikon für - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

für

 〈Präp. m. Akk.〉 I 〈Vertretung, Ersatz〉 anstelle, statt ● ~ meinen erkrankten Freund; ich gab ihm ~ seine verlorene Mütze eine andere ● ~ jmdn. einspringen, eintreten; sag mir ein anderes Wort ~ ”springen“! II 〈Zweck, Bestimmung, Hilfe〉 zugunsten von, (jmdm.) zuliebe ● sein Leben ~ jmdn. opfern; das ist ~ mich (bestimmt); ihre Zuneigung ~ ihn ● ein Mittel ~ den Husten 〈eigtl.〉 gegen den H.; Bücher ~ die Jugend; ein Geschenk ~ die Mutter; das Für und Wider einer Sache ab–, erwägen die Gründe u. Gegengründe ● ~ seine Familie arbeiten; sich ~ etwas od. jmdn. entscheiden; er schwärmt ~ Musik; sein: das ist gut ~ den Magen; alles dies spricht ~ ihn; ~ einen Kandidaten stimmen; kann ich noch etwas ~ Sie tun? III 〈Bezahlung, Dank〉 als Ausgleich, Gegenleistung ● er bekam fünf Euro ~ seine Arbeit; ich habe ~ das Kleid 100 Euro bezahlt; er wird ~ seine Mühe reichlich entschädigt IV 〈Angemessenheit, Vergleich, Verhältnis, Entsprechung〉 wenn man … betrachtet, in Anbetracht des…, der… ● das ist nichts ~ mich das mag ich nicht, das schätze ich, liebe ich nicht, das interessiert mich nicht ● er ist sehr groß ~ sein Alter; ~ die Geringfügigkeit des Vergehens ist die Strafe sehr hoch; ~ seine zehn Jahre ist er sehr vernünftig; der Korb ist ~ das Kind viel zu schwer V 〈Meinung, Ansicht, Betrachtung〉 als ● annehmen: ich nehme es ~ gegeben an; etwas ~ gut, richtig befinden, erachten; jede Figur, jeder Stein gilt ~ einen Mitspieler; ich halte es ~ besser, noch zu warten; etwas ~ gut, richtig halten; ich halte ihn ~ klug VI 〈Einteilung〉 jede(r), (jedes) (allein) betrachtet, gesondert ● ~ sich 〈Theat.; Regieanweisung〉 leise, zu sich selbst gesprochen; das ist eine Sache ~ sich; wenn man die Sache ~ sich betrachtet; er lebt ganz ~ sich (allein); er ist gern ~ sich allein; die Sache hat etwas ~ sich sie hat manche Vorteile, günstige Seiten; an und ~ sich habe ich dagegen nichts einzuwenden, aber die Form gefällt mir nicht; ich ging im Walde so ~ mich hin (Goethe) ● sie zogen Mann ~ Mann vorbei; sich Schritt ~ Schritt vorwärtstasten; Stück ~ Stück abzählen, untersuchen; Tag ~ Tag; Wort ~ Wort übersetzen VII 〈Preis–, Zahlen–, Mengenangabe〉 ~ alle; ~ jeden gibt es eine Eintrittskarte; er isst ~ drei so viel wie drei Personen ● Sie können das Bild ~ zehn Euro haben; was, wie viel verlangt er ~ das Grundstück?; die Menge reicht ~ vier Personen; ~ diesen Preis nehme ich das Stück nicht; ich gebe Ihnen das Buch ~ nur den halben Preis VIII 〈Zeitangabe〉 zu einem bestimmten, künftigen Zeitpunkt (gedacht) ● ich sage es dir ein ~ alle Mal ● er hat das Haus ~ zehn Jahre gemietet; den Bund ~s Leben schließen heiraten; wir wollen ~ mehrere Wochen hierbleiben; er hat ~ alle Zeit(en) genug ● genug ~ heute!; hast du ~ heute Nachmittag schon etwas vor?; ~ immer; ich bereite heute schon das Mittagessen ~ morgen vor; ~ und ~ 〈poet.〉 immer, andauernd, künftig IX was … betrifft ● ich ~ meine Person; ich ~ meinen Teil glaube, dass er es tut; ~s Erste zunächst X 〈Möglichkeit〉 ~ alle Fälle; ~ den Fall, dass … ● was ~ ein, was ~ welche von welcher Art; hast du Schmerzen? Und was ~ welche! sehr starke; sie besitzt eine Menge Kleider, aber was ~ welche! 〈iron.〉 aber nur hässliche, altmodische, abgetragene o. Ä.; was ~ ein Haus hat er sich gekauft?; was ist er ~ ein Mensch?; was ~ einen Stoff möchten Sie haben?; was ist das ~ ein Tier?; was ~ eine Überraschung! (als Ausruf) [<ahd. furi ”vor, für“; zu idg. *per, *pro ”vorwärts, voran“;
Verwandt mit: ver…, vor]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Was|ser|stoff|brü|cken|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 eine schwache Form der chem. Bindung, die sich zwischen einem an elektronegative Elemente kovalent gebundenen Wasserstoffatom u. einem anderen elektronegativen Atom ausbildet, eine zwischenmolekulare Kraft, die für viele Assoziationen verantwortlich ist

Te|le|fon|sex  〈m.; –; unz.〉 der sexuellen Erregung dienende Unterhaltung am Telefon

Es|pres|si|vo  〈[–vo] n.; –s, –s od. –si|vi [–vi]; Mus.〉 ausdrucksstarke Vortragsweise in der Musik [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige