Wahrig Wissenschaftslexikon Galle1 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Galle1

Gal|le 1  〈f. 19〉 1 flüssige Absonderung der Leber bei Wirbeltieren; Sy Gallenflüssigkeit; →a. Gallenblase 2 〈fig.; Sinnbild für〉 Ärger, schlechte Laune, Bosheit ● Gift und ~ speien 〈fig.〉 seine Wut, Bosheit austoben; die ~ läuft ihm über 〈fig.〉 er wird zornig; seine ~ verspritzen 〈fig.; umg.; scherzh.〉 seiner Wut freien Lauf lassen; schwarze ~ 〈mittelalterl. Med.〉 Färbung der Gallenflüssigkeit, die Melancholie hervorruft [<ahd. galla, engl. gall <germ. *gallon–;
Verwandt mit: gelb, Gold]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Kie|fer|füh|ler  〈m. 3; Zool.〉 erstes Kopfgliedmaßenpaar der Spinnentiere, das meist zangenartig zum Greifen od. Stechen eingerichtet ist

Col|tan  〈n.; –s; unz.; Min.〉 ein Erz (auch Columbit–Tantalit od. Niobit–Tantalit genannt), das aus Columbrium u. Tantal besteht u. aus dem das selten vorkommende Metall Tantal gewonnen wird

Aschen|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 = Zinerarie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige