Wahrig Wissenschaftslexikon Gallmücke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gallmücke

Gall|mü|cke  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie zarter Mücken mit behaarten Fühlern, legen ihre Eier in Pflanzenteile, wobei sich eine geschwulstähnliche Vorwölbung (Galle) bildet, in der sich die Larve entwickelt: Cecidomydae, Itonidae

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

In|ter|ven|ti|ons|kla|ge  〈[–vn–] f. 19; Rechtsw.〉 Klage eines Dritten, dessen Sachen gepfändet wurden, gegen den Gläubiger in der Zwangsvollstreckung, um die Unzulässigkeit der Vollstreckung geltend zu machen; Sy Widerspruchsklage ... mehr

Hy|po|to|nie  〈f. 19; Med.〉 Sy Hypotension; Ggs Hypertonie ... mehr

Arm|fü|ßer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Klasse festsitzender Meerestiere, deren Mundarme zum Atmen u. zur Nahrungsaufnahme dienen: Brachiopoden; oV Armfüßler ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige