Wahrig Wissenschaftslexikon Ganglion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ganglion

Gan|gli|on  auch:  Gang|li|on  〈n.; –s, –li|en〉 1 〈Biol.; Med.〉 knotenförmige Anhäufung von Nervenzellen in den Zentralnervensystemen der Würmer, Weichtiere u. Gliedertiere od. Gehirn u. Rückenmark der Wirbeltiere u. des Menschen; Sy Nervenknoten 2 = Überbein [<grch. gagglion ”schmerzlose Geschwulst unter der Haut, Überbein“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Chrom|säu|re  〈[krom–] f. 19; unz.; Chem.〉 1 nichtbeständige Säure des sechswertigen Chroms 2 〈häufig auch Bez. für〉 das Anhydrid dieser Säure ... mehr

Forst|haus  〈n. 12u〉 = Försterei

Ver|kehrs|am|pel  〈f. 21〉 Ampel mit rotem, grünem u. gelbem Licht als Signal zur Regelung des Straßenverkehrs

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige