Wahrig Wissenschaftslexikon Ganglion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ganglion

Gan|gli|on  auch:  Gang|li|on  〈n.; –s, –li|en〉 1 〈Biol.; Med.〉 knotenförmige Anhäufung von Nervenzellen in den Zentralnervensystemen der Würmer, Weichtiere u. Gliedertiere od. Gehirn u. Rückenmark der Wirbeltiere u. des Menschen; Sy Nervenknoten 2 = Überbein [<grch. gagglion ”schmerzlose Geschwulst unter der Haut, Überbein“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

lab|bern  〈V. i.; hat〉 1 〈Mar.〉 schlaff hängen (Segel) 2 〈umg.〉 schmatzend schlecken, schlürfen ... mehr

Aus|ga|be  〈f. 19〉 1 Zahlung, Geldaufwand 2 das Ausgeben ... mehr

♦ Di|plom|pä|da|go|ge  〈m. 17; Abk.: Dipl.–Päd.〉 Pädagoge mit abgeschlossener Hochschulbildung

♦ Die Buchstabenfolge di|plo… kann in Fremdwörtern auch dip|lo… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige