Wahrig Wissenschaftslexikon Ganglion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ganglion

Gan|gli|on  auch:  Gang|li|on  〈n.; –s, –li|en〉 1 〈Biol.; Med.〉 knotenförmige Anhäufung von Nervenzellen in den Zentralnervensystemen der Würmer, Weichtiere u. Gliedertiere od. Gehirn u. Rückenmark der Wirbeltiere u. des Menschen; Sy Nervenknoten 2 = Überbein [<grch. gagglion ”schmerzlose Geschwulst unter der Haut, Überbein“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Kur|ven|dis|kus|si|on  〈f. 20; Math.〉 rechner. Untersuchung einer Funktion mit Darstellung des graf. Verlaufs

Ma|gie  〈f. 19; unz.〉 1 Beschwörung von geheimnisvollen Kräften, Zauberkunst, Zauberei, Hexerei 2 übersinnlich wirkende Kraft, geheimnisvolle Anziehungskraft ... mehr

Mi|su|ra  〈f.; –; unz.; Mus.〉 Takt ● alla ~ (wieder) im Takt; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige