Wahrig Wissenschaftslexikon Ganglion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ganglion

Gan|gli|on  auch:  Gang|li|on  〈n.; –s, –li|en〉 1 〈Biol.; Med.〉 knotenförmige Anhäufung von Nervenzellen in den Zentralnervensystemen der Würmer, Weichtiere u. Gliedertiere od. Gehirn u. Rückenmark der Wirbeltiere u. des Menschen; Sy Nervenknoten 2 = Überbein [<grch. gagglion ”schmerzlose Geschwulst unter der Haut, Überbein“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kre|sol  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 aromatischer Kohlenwasserstoff, aus Steinkohlenteer durch Destillation gewonnen sowie durch Kohlenhydrierung u. aus Erdöl, zum Imprägnieren von Holz u. Tauen sowie zur Desinfektion verwendet [Kunstwort <grch. kreas ... mehr

Af|fe|renz  〈f. 20; Med.〉 Leitung von Sinneswahrnehmungen der Sinnesorgane über die Nervenfasern zum Zentralnervensystem; Ggs Efferenz ... mehr

Schau|burg  〈f. 20〉 1 〈norddt.〉 Theater 2 〈als Name für〉 Filmtheater ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige