Wahrig Wissenschaftslexikon Garbe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Garbe

Gar|be  〈f. 19〉 1 Bündel, bes. von Getreide, Stroh, (Getreide~), Lichtstrahlen (Licht~), Schüssen (Schuss~) 2 〈Bot.; kurz für〉 Schafgarbe ● eine ~ aus dem Maschinengewehr; Getreide in, zu ~n binden [<ahd. garba, urspr. ”das Zusammengegriffene“; zu idg. *gh(e)rebh– ”ergreifen“;
Verwandt mit: grabbeln, grapsen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

vor|ge|burt|lich  〈Adj.; Med.〉 vor der Geburt (im Mutterleib) stattfindend, pränatal ● die ~e Entwicklung eines Kindes

Sub|li|ma|ti|on  〈f. 20〉 unmittelbarer Übergang eines Stoffes aus dem festen in den gasförmigen Aggregatzustand, ohne dass die Stufe des flüssigen Aggregatzustandes durchlaufen wird; Sy Sublimierung ( ... mehr

Grau|fi|scher  〈m. 3; Zool.〉 afrikan.–südasiat. Eisvogel: Ceryle rudis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige