Wahrig Wissenschaftslexikon Gauchheil - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gauchheil

Gauch|heil  〈m.; –s; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer in den nördlichen u. gemäßigten Zonen verbreiteten Gattung der Primelgewächse: Anagallis [<gouchheil (15. Jh.) als vermeintl. Mittel gegen psych. Krankheiten (→ Gauch), vermengt mit älterem gahheila ”schnell heilende Pflanze“; → jäh u. heilen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

La|te|ran|kon|zil  〈n. 11; Pl. a.: –li|en; MA〉 im Lateran abgehaltenes Konzil

Va|ku|um  〈[va–] n.; –s, –kua; Phys.〉 Zustand in einem luft– od. gasgefüllten Raum mit einem Druck unterhalb des Atmosphärendruckes, fast luftleerer Raum [lat., Neutr. von vacuus ... mehr

tech|no|lo|gisch  〈Adj.〉 die Technologie betreffend, auf ihr beruhend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige