Wahrig Wissenschaftslexikon Gaumen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gaumen

Gau|men  〈m. 4〉 1 〈Anat.〉 Scheidewand zw. Mund– u. Nasenhöhle beim Menschen u. bei Wirbeltieren; Sy Palatum 2 〈fig.〉 Geschmack, Sinn für gutes Essen u. Trinken ● das kitzelt den ~ das ist etwas für Feinschmecker, das macht Appetit; einen feinen ~ haben ein Feinschmecker sein; weicher ~ = Gaumensegel; mir klebt (vor Durst) die Zunge am ~ [<ahd. goumo, engl. gum ”Zahnfleisch“ <vorgerm. *gheumen–; zu idg. *gheu– ”gähnen, klaffen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

Sol|feg|gio  〈[–do] n.; –s, –feg|gien [–dn]; Mus.〉 mit den Solmisationssilben gesungenes Übungsstück zur Gehör– u. Stimmbildung [<ital. sol ... mehr

Ver|kehrs|steu|er  〈f. 21〉 Steuer auf bestimmte Verkehrsvorgänge (Transport von Personen u. Gütern, Übergang von Rechten usw.), z. B. Grunderwerbssteuer; Sy Verkehrsabgabe ... mehr

Cho|reut  〈[ko–] m. 16; im altgrch. Theater〉 Chortänzer [<grch. choreutes ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige