Wahrig Wissenschaftslexikon Gebirgsschlag - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gebirgsschlag

Ge|birgs|schlag  〈m. 1u; Bgb.〉 1 plötzl. Spannungsentladung in Gesteinsmassen, deren Gleichgewicht durch die Herstellung bergmännischer Hohlräume, besonders Abbaue, gestört ist 2 Zusammenbrechen von Grubenbauen mit oft großen Zerstörungen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

os|si|fi|zie|ren  〈V. i.; ist; Med.〉 verknöchern [zu lat. os, ... mehr

Voip  auch:  VoIP  〈[vp] Tel.; IT; Abk. für engl.〉 Voice over Internet Protocol (Telefonie per Internet) ... mehr

März|be|cher  〈m. 3; Bot.〉 zur Gattung der Amaryllisgewächse gehörende Pflanze der feuchten Laubwälder, Gebüsche u. Wiesen, blüht März – April mit glockigen, weißen Blüten: Leucojum vernum; Sy Frühlingsknotenblume ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige