Wahrig Wissenschaftslexikon Gebirgsschlag - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gebirgsschlag

Ge|birgs|schlag  〈m. 1u; Bgb.〉 1 plötzl. Spannungsentladung in Gesteinsmassen, deren Gleichgewicht durch die Herstellung bergmännischer Hohlräume, besonders Abbaue, gestört ist 2 Zusammenbrechen von Grubenbauen mit oft großen Zerstörungen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Floh|sa|men  〈m. 4; Bot.〉 Samen mehrerer Wegericharten, meist von der Art Plantago ovata, als Nahrungs– u. Heilmittel, bes. zur Regulierung der Darmtätigkeit, eingesetzt

Rit|ter|ro|man  〈m. 1; Ende des MA〉 Roman, dessen Stoff u. Held dem Rittertum entstammen ● Ritter–und–Räuber–Roman Ende des 18. Jh. aufkommende Form des Unterhaltungsromans mit fahrenden Rittern als Helden ... mehr

Hy|po|krit  〈m. 16; veraltet〉 Heuchler [→ Hypokrisie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige