Wahrig Wissenschaftslexikon Geest - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geest

Geest  〈f. 20; Geogr.〉 hochgelegenes, trockenes, karges Küstenland; Sy Geestland; Ggs Marsch2  [<mnddt. gest; zu Adj. gest ”unfruchtbar, trocken, hoch“; zu urgerm. *gais–; zu idg. *ghei– ”klaffen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Gar|ten|blu|me  〈f. 19〉 im Garten gezogene Blume

Zink|blen|de  〈f. 19; unz.; Min.〉 braunes, metallisch glänzendes Mineral

Veil|chen  〈n. 14; Bot.〉 zu einer über die ganze Erde verbreiteten Gattung der Veilchengewächse gehörende, frühblühende Blume mit meist blauen Blüten; Sy Viola ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige