Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gehirndruck

Ge|hirn|druck  〈m.; –(e)s; unz.; Med.〉 Drucksteigerung im Schädelinnern, die durch raumbeengende Prozesse (Entzündungen, Abszesse, Blutungen, Geschwülste) innerhalb der Schädelkapsel hervorgerufen wird: Compressio cerebri

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zä|kum  〈n.; –s, Zä|ka; Anat.〉 Blinddarm; oV Zökum ... mehr

di|dak|tisch  〈Adj.; Päd.〉 die Didaktik betreffend, auf ihr beruhend, belehrend, lehrhaft ● ~e Fähigkeiten vermitteln; ~ erfahrene Lehrer

Li|te|ra|tur|be|trieb  〈m. 1; oft abwertend〉 das literarische Leben, die Literatur als Teil des öffentlichen Lebens ● die Schriftsteller sind abhängig vom ~

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige