Wahrig Wissenschaftslexikon Gehör - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gehör

Ge|hör  〈n. 11; unz.〉 1 Sinn für Schallwahrnehmungen 2 〈Mus.〉 Empfinden für Tonstufen; →a. absolut 3 〈Jägerspr.〉 Ohr (vom Raubwild, seltener vom Schwarzwild) 4 〈fig.〉 Aufmerksamkeit, Beachtung ● (kein) ~ finden (nicht) vorgelassen, angehört werden; kein (musikalisches) ~ haben; sein ~ hat im Alter nachgelassen; jmdm. ~ schenken jmdn. anhören; sich ~ verschaffen; ein gutes, feines, schlechtes ~ haben; nach dem ~ singen, spielen, lernen ohne Noten od. Text; um ~ bitten; ein Musikstück zu ~ bringen Hörern vortragen; alle Vorschläge sollen zu ~ kommen sollen angehört werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hy|per|link  〈[h–] m. 6; IT〉 erläuternder od. zu weiteren Informationen führender Hinweis, meist in Form eines beim Anklicken aufleuchtenden Feldes [<engl. hyper ... mehr

Al|pen|molch  〈m. 1; Zool.〉 Schwanzlurch der mittel– u. südosteurop. Gebirge, bis 11 cm lang, Oberseite blau–schwarz marmoriert, Unterseite leuchtend orangerot: Triturus alpestris; Sy Bergmolch ... mehr

Ku|gel  〈f. 21〉 1 〈Geom.〉 Körper, dessen Oberfläche von sämtlichen Punkten gebildet wird, die von einem Mittelpunkt den gleichen Abstand haben 2 〈Anat.〉 runder Gelenkkopf ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige