Wahrig Wissenschaftslexikon Gehör - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gehör

Ge|hör  〈n. 11; unz.〉 1 Sinn für Schallwahrnehmungen 2 〈Mus.〉 Empfinden für Tonstufen; →a. absolut 3 〈Jägerspr.〉 Ohr (vom Raubwild, seltener vom Schwarzwild) 4 〈fig.〉 Aufmerksamkeit, Beachtung ● (kein) ~ finden (nicht) vorgelassen, angehört werden; kein (musikalisches) ~ haben; sein ~ hat im Alter nachgelassen; jmdm. ~ schenken jmdn. anhören; sich ~ verschaffen; ein gutes, feines, schlechtes ~ haben; nach dem ~ singen, spielen, lernen ohne Noten od. Text; um ~ bitten; ein Musikstück zu ~ bringen Hörern vortragen; alle Vorschläge sollen zu ~ kommen sollen angehört werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Flugsaurier hatte doch ein Fell

Neue Fossil-Analysen rehabilitieren Pionier der Paläontologie weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Wissenschaftslexikon

D  I 〈n.; –, – od. –s; Mus.〉 Tonbezeichnung, Grundton der D–Dur–Tonleiter II 〈ohne Artikel〉 1 〈Mus.; Abk. für〉 D–Dur (Tonartbezeichnung) ... mehr

Dros|sel 1  〈f. 21; Zool.〉 Angehörige einer Familie insekten– u. beerenfressender Singvögel: Turdida [<ahd. drosca(la) ... mehr

Epi|lep|ti|ker  〈m. 3; Med.〉 jmd., der an Epilepsie leidet, Fallsüchtiger

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige