Wahrig Wissenschaftslexikon Gehör - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gehör

Ge|hör  〈n. 11; unz.〉 1 Sinn für Schallwahrnehmungen 2 〈Mus.〉 Empfinden für Tonstufen; →a. absolut 3 〈Jägerspr.〉 Ohr (vom Raubwild, seltener vom Schwarzwild) 4 〈fig.〉 Aufmerksamkeit, Beachtung ● (kein) ~ finden (nicht) vorgelassen, angehört werden; kein (musikalisches) ~ haben; sein ~ hat im Alter nachgelassen; jmdm. ~ schenken jmdn. anhören; sich ~ verschaffen; ein gutes, feines, schlechtes ~ haben; nach dem ~ singen, spielen, lernen ohne Noten od. Text; um ~ bitten; ein Musikstück zu ~ bringen Hörern vortragen; alle Vorschläge sollen zu ~ kommen sollen angehört werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

Ei|häu|te  〈Pl.; Med.〉 1 die Frucht u. Fruchtwasser bis zur Geburt wie ein Sack umschließenden Häute 2 = Embryonalhüllen ... mehr

Hain|sim|se  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Binsengewächse mit grasartigen Laubblättern: Luzula; Sy Marbel1 ... mehr

Ar|sis  〈f.; –, Ar|sen〉 1 〈urspr.〉 das Aufheben des Fußes beim Taktschlagen 2 〈antike Metrik〉 unbetonter Taktteil; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige