Wahrig Wissenschaftslexikon Geige - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geige

Gei|ge  〈f. 19; Mus.〉 viersaitiges Streichinstrument; Sy Violine ● erste, zweite ~ spielen (im Orchester); die erste ~ spielen 〈fig.〉 tonangebend sein, viel zu sagen haben; nach jmds. ~ tanzen 〈fig.〉 sich jmdm. unterordnen, ihm zu Willen sein [<spätahd. giga; zu germ. *geigan ”sich hin u. her bewegen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

Wissenschaftslexikon

m  〈Chem.; Zeichen für〉 meta–

Ho|do|graf  〈m. 16; Phys.〉 Kurve, die die Änderung des Betrages u. der Richtung der Geschwindigkeit eines sich auf einer beliebigen Bahn bewegenden Punktes darstellt; oV Hodograph ... mehr

Nach|satz  〈m. 1u〉 1 Nachschrift, Nachtrag, Ergänzung 2 〈Gramm.〉 nachgestellter Satz in einer Satzverbindung od. einem Satzgefüge; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige