Wahrig Wissenschaftslexikon geil - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

geil

geil  〈Adj.〉 1 kräftig, fett (Boden) 2 üppig wuchernd (Pflanze) 3 lüstern, geschlechtlich erregt 4 〈Jugendspr.〉 prima, hervorragend, wunderbar ● ein ~er Typ; ~e Musik; auf etwas ~ sein 〈umg.〉 etwas haben, machen wollen [<ahd. geil ”von wilder Kraft, übermütig, mutwillig, üppig, überaus freudig“ <got. geiljan ”erfreuen“; zu idg. *ghoilo–s ”aufschäumend“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Brenn|nes|sel  〈f. 21; Bot.〉 mit Brennhaaren ausgestattetes Kraut der Nesselgewächse: Urtica; Sy Nessel ( ... mehr

Mel|de|pflicht  〈f. 20; unz.〉 1 Pflicht des Bürgers, sich beim Zuzug in eine Stadt zu längerem Aufenthalt od. beim Umzug in eine andere Wohnung beim Einwohnermeldeamt anzumelden 2 Pflicht des Arztes, das Auftreten bestimmter ansteckender Krankheiten bei der Gesundheitsbehörde anzugeben; ... mehr

Teil  I 〈m. 1〉 1 Stück von einem größeren Ganzen 2 Abschnitt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige