Wahrig Wissenschaftslexikon Gelenk - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gelenk

Ge|lenk  〈n. 11〉 1 〈Anat.〉 bewegliche Verbindung zw. Skelettteilen bzw. Knochen (Hand~, Hüft~, Knie~) 2 〈Bot.〉 polsterförmige Verdickungen an Blattstielen od. Stängeln 3 〈Tech.〉 Bauteil zur Verbindung zweier gegeneinander beweglicher Teile einer Maschine (Ketten~, Roll~) ● falsches ~ 〈Med.〉 nach schlecht verheilten Knochenbrüchen entstehendes Gelenk; Sy Pseudoarthrose; ein künstliches ~ einsetzen (als Ersatz für ein G.); aus dem ~ springen [<mhd. gelenke ”biegsamer Teil des Leibes zwischen Rippen u. Becken“; zu mhd. lanke <ahd. (h)lanca ”Hüfte“ = ”Stelle, an der man sich biegt“; zu idg. kleng– ”biegen, winden“;
Verwandt mit: Flanke; → lenken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gru|ben|au|ge  〈n. 28; Zool.〉 in einer Grube der Oberhaut liegendes Lichtsinnesorgan verschiedener Tiere (z. B. Schnecken), das ein Richtungssehen ermöglicht

herrich|ten  〈V. t.; hat〉 1 zurechtmachen, vorbereiten, passend machen, ausbessern, instand setzen (Garderobe, Kleid) 2 jmdn. od. sich (für den Abend, fürs Theater) ~ sich gut anziehen, frisieren usw. ... mehr

De|pu|rans  〈n.; –, –ran|tia od. –ran|zi|en; Pharm.〉 = Abführmittel [zu lat. depurare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige