Wahrig Wissenschaftslexikon Gemenge - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gemenge

Ge|men|ge  〈n. 13〉 1 Gewühl, Kampfgewühl (Hand~) 2 lockere Mischung 3 〈fig.〉 Mischmasch, Durcheinander, Konglomerat 4 〈Chem.〉 Gemisch von Stoffen, das durch physikal. Methoden in seine Bestandteile zerlegt werden kann 5 〈Landw.〉 = Gemengesaat ● ins ~ kommen; ein ~ aus Sand und Steinen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schau|er|ro|man  〈m. 1; Lit.〉 Gattung des Romans mit Schauereffekten, bes. im 18. Jh. in England verbreitet

Aus|tau|scher  〈m. 3; Chem.〉 Stoff, der infolge großer innerer Oberfläche Atome, Moleküle od. Ionen anderer Stoffe verschieden stark adsorbiert od. chem. bindet, wodurch sich eine Teilchenart gegen eine andere austauschen lässt

Stria  〈a. [tria] f.; –, Stri|ae; Med.〉 Streifen (z. B. Schwangerschaftsstreifen) [lat.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige