Wahrig Wissenschaftslexikon Gemenge - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gemenge

Ge|men|ge  〈n. 13〉 1 Gewühl, Kampfgewühl (Hand~) 2 lockere Mischung 3 〈fig.〉 Mischmasch, Durcheinander, Konglomerat 4 〈Chem.〉 Gemisch von Stoffen, das durch physikal. Methoden in seine Bestandteile zerlegt werden kann 5 〈Landw.〉 = Gemengesaat ● ins ~ kommen; ein ~ aus Sand und Steinen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Wissenschaftslexikon

Brenn|glas  〈n. 12u; Opt.〉 konvex geschliffene Linse

Con|duc|tus  〈m.; –, –; Mus.; im MA〉 ursprünglich einstimmiger, die Liturgie begleitender Gesang in lat. Sprache, später auch mehrstimmig mit weltlichem Inhalt [lat., ”Geleit; Eingangslied“]

Ter|ra|my|zin  〈n. 11; unz.〉 bei Bakterien– u. Virusinfektionen verwendetes Antibiotikum aus dem Strahlenpilz Streptomyces rimosus; oV 〈fachsprachl.〉 Terramycin ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige