Wahrig Wissenschaftslexikon Genick - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Genick

Ge|nick  〈n. 11〉 1 Nacken 2 〈umg.〉 Hals 3 〈Anat.〉 die hintere Halsgegend u. das benachbarte Kopfgebiet ● bei dem Sturz hat sie sich das ~ gebrochen; sich das ~ brechen 〈fig.; umg.〉 (durch eigene Schuld) scheitern; sein Leichtsinn wird ihm noch das ~ brechen; jmdm. im ~ sitzen 〈fig.; umg.〉 jmdn. stark bedrängen [<mhd. genic(ke), Kollektivbildung zu mhd. nec(ke), Ablaut zu nac(ke); → Nacken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kö|nigs|li|bel|le  〈f. 19; Zool.〉 größte mitteleuropäische Libelle aus der Gruppe der Anisoptera: Anax imperator

BIC  〈Abk. für engl.〉 Bank Identifier Code, internationaler Bankencode, der von der SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) vergeben wird und bei internationalem Zahlungsverkehr die nationalen Bankleitzahlen ersetzt; Sy SWIFT–Code; ... mehr

Break  〈[brk] n. 15〉 1 〈Mus.〉 1.1 〈Jazz〉 ein Gesangs– od. Instrumentalsolo, das mit scharf entgegengesetztem Rhythmus das Spiel der anderen Musiker unterbricht  1.2 〈Rock〉 kurzes Verbindungselement, z. B. zw. Strophe u. Refrain, das oft durch ein Instrument besonders betont wird ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige