Wahrig Wissenschaftslexikon Geoengineering - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geoengineering

Geo|en|gi|nee|ring  auch:  Geo–En|gi|nee|ring  〈[–dini:–] n.; –s; unz.〉 gezielte Eingriffe in die klimatischen u. ökologischen Kreisläufe der Erde, um Umweltschäden wie die Klimaerwärmung od. das Versauern der Meere zu verringern [<grch. ge ”Erde“ + engl. engineering ”Technik, Konstruktion“ <engine ”Maschine“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

Na|tur|ge|fühl  〈n. 11; unz.〉 1 Fähigkeit, die Schönheit der Natur zu empfinden 2 〈Kunst; bes. Lit.〉 Gefühl seelischen Beteiligtseins an Naturerscheinungen u. sein künstler. Ausdruck ... mehr

Ser|ra|del|le  〈f. 19; Bot.〉 Futterpflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütler: Ornithopus sativus; oV Serradella ... mehr

♦ kon|tra|punk|tisch  〈Adj.; Mus.〉 mithilfe des Kontrapunktes, auf ihm beruhend

♦ Die Buchstabenfolge kon|tr… kann in Fremdwörtern auch kont|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –trahieren, –tribuieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige