Wahrig Wissenschaftslexikon geografisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

geografisch

geo|gra|fisch  〈Adj.〉 zur Geografie gehörend, auf ihr beruhend; oV geographisch; Sy erdkundlich ● ~e Breite in Grad gemessener Winkelabstand eines Punktes der Erdoberfläche vom Äquator; ~e Karte Karte in einem Maßstab kleiner als 1:200 000, die vorwiegend Forschungs– u. Beobachtungsergebnisse der Geografie enthält u. auf geodätischen bzw. topografischen Karten aufbaut; ~e Koordinaten die Koordinaten im Gradnetz der Erde; ~e Lage Lage eines Ortes nach geograf. Koordinaten im Gradnetz; ~e Länge in Grad gemessener Winkelabstand eines Punktes der Erdoberfläche vom Nullmeridian; ~e Ortsbestimmung Bestimmung von Punkten auf der Erdoberfläche durch ihre geografische Lage od. durch Triangulation u. Nivellement

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ su|pra|na|tu|ral  〈Adj.; Philos.〉 übernatürlich

♦ Die Buchstabenfolge su|pr… kann in Fremdwörtern auch sup|r… getrennt werden.

Klas|si|zis|mus  〈m.; –; unz.; Bez. für〉 zwei europäische Kunstrichtungen, im 16./17. Jh. in der Baukunst, von Palladio ausgehend, u. 1770–1830 in Baukunst, Plastik, Malerei u. Kunstgewerbe (Neu– od. Neoklassizismus), die sich die klaren, strengen Formen des klass. Altertums zum Vorbild nahmen [→ klassisch ... mehr

Ge|net|te  〈[nt()] f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Gattung der Schleichkatzen mit dunkelgeflecktem Fell, das als Pelzwerk geschätzt ist: Genetta; Sy Ginsterkatze ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige