Wahrig Wissenschaftslexikon geometrisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

geometrisch

geo|me|trisch  auch:  geo|met|risch  〈Adj.〉 auf der Geometrie beruhend, mit ihrer Hilfe ● ~es Mittel die n–te Wurzel aus dem Produkt von Zahlen a1, a2, …, an; ~e Optik Gebiet der Optik, das sich mit Lichtstrahlen beschäftigt, ermöglicht einfache Entwicklung u. Berechnung von optischen Systemen od. Instrumenten; ~er Ort Linien u. Flächen, auf denen alle Punkte liegen, die gegebenen Bedingungen genügen; ~e Reihe eine Reihe, bei der der Quotient zweier aufeinanderfolgender Glieder konstant ist, z. B. 3 + 6 + 12 + 24; ~er Stil Stil bes. der altgriechischen Vasenmalerei, der Ornamente, Tier– u. Pflanzenmotive in den linearen Formen der geometrischen Figuren (Dreiecke, Rhomben, Kurven) bevorzugt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Gän|se|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 = Margerite

Kunst|lieb|ha|ber  〈m. 3〉 jmd., der großes Interesse an Kunst besitzt u. Gemälde, Kunstgegenstände o. Ä. sammelt

Kal|kül  I 〈m. 1 od. n. 11〉 Berechnung, Überlegung II 〈m. 1; Math.〉 System von Regeln u. Zeichen für mathematische Berechnungen u. log. Ableitungen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige