Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geophagie

Geo|pha|gie  〈f.; –; unz.〉 Sitte mancher traditioneller Völker, bestimmte salz–, ton– od. fetthaltige Erden zu essen; Sy Erdeessen [<grch. ge ”Erde“ + phagein ”essen“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

ausbren|nen  〈V. 117〉 I 〈V. t.; hat; Med.〉 1 durch Brennen entfernen, vernichten (Warze) 2 reinigen, keimfrei machen (Wunde) ... mehr

Ei|dech|sen|wurz  〈f. 20; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Aronstabgewächse, deren Knollen als sogenannte Trockenblüher auch ohne Wasser u. Erde Blüten entwickeln: Sauromatum

mo|no|phy|le|tisch  〈Adj.; Biol.〉 sich von einer einzigen Stammform, einem einzigen Ursprungsgebiet herleitend; Ggs polyphyletisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige