Wahrig Wissenschaftslexikon Geothermie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Geothermie

Geo|ther|mie  〈f. 19; unz.〉 1 Erdwärme, die als regenerative Energie zu Heizzwecken od. zur Stromerzeugung genutzt werden kann 2 = Geothermik [<grch. ge ”Erde“ + thermos ”warm, heiß“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

mon|go|lo|id  〈Adj.〉 1 〈allg.〉 den Mongolen ähnlich 2 〈Med.; veraltet; heute abwertend〉 Merkmale des Downsyndroms aufweisend, zeigend ... mehr

Ener|gie|er|hal|tungs|satz  〈m. 1u; Phys.〉 andere Formulierung des Energiesatzes, in einem abgeschlossenen System bleibt die Gesamtenergie konstant

Mehl|pri|mel  〈f. 21; Bot.〉 auf Moorwiesen Norddeutschlands vorkommende Primel mit fleischroten Blüten: Primula farinosa

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige