Wahrig Wissenschaftslexikon Gerfalke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gerfalke

Ger|fal|ke  〈m. 17; Zool.〉 bes. kräftiger Falke nord. Tundren u. Waldgebiete, oft als Jagdfalke eingesetzt: Falco rusticolus; Sy Gierfalke [<mhd. gervalch <anord. geirfalki; zu geiri ”sperrförmiges Stück“ (nach dem wie mit Pfeilspitzen überstreut aussehenden Gefieder); → Ger]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

zi|vi|li|siert  〈[–vi–] Adj.; –er, am –es|ten〉 1 die Errungenschaften der Zivilisation besitzend, technisch u. in den äußeren Lebensformen fortgeschritten, entwickelt 2 anständig, gesittet ... mehr

♦ Du|blee  〈n. 15〉 1 Metall mit Edelmetallüberzug 2 〈Billard〉 ein die Bande berührender Stoß; ... mehr

♦ sa|kral  〈Adj.〉 heilig, heilige Handlungen od. den Gottesdienst betreffend; Ggs profan ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige