Wahrig Wissenschaftslexikon Gerfalke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gerfalke

Ger|fal|ke  〈m. 17; Zool.〉 bes. kräftiger Falke nord. Tundren u. Waldgebiete, oft als Jagdfalke eingesetzt: Falco rusticolus; Sy Gierfalke [<mhd. gervalch <anord. geirfalki; zu geiri ”sperrförmiges Stück“ (nach dem wie mit Pfeilspitzen überstreut aussehenden Gefieder); → Ger]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kn  〈Mar.; Zeichen für〉 Knoten

Na|gel|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nelkengewächse: Polycarpon

Lot|rech|te  〈f. 19〉 Senkrechte, lotrechte Linie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige