Wahrig Wissenschaftslexikon gerichtlich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

gerichtlich

ge|richt|lich  〈Adj.〉 das Gericht betreffend, zu ihm gehörig, auf ihm beruhend, mit seiner Hilfe ● ~e Anordnung, Bestimmung, Verfügung; ~er Beschluss; ~e Entscheidung; ~e Klage; ~e Medizin = Gerichtsmedizin; ~es Urteil; ein ~es Verfahren einleiten; eine ~e Vorladung erhalten Aufforderung zum Erscheinen vor Gericht ● jmdn. ~ belangen od. verfolgen; ~ klagen; jmdn. ~ verklagen ● auf ~em Wege; gegen jmdn. ~ vorgehen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Kupp|lung  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 das Kuppeln II 〈zählb.〉 1 Maschinenteil zur Verbindung zweier anderer Teile ... mehr

Ad|ven|tiv|wur|zel  〈[–vn–] f. 21; Bot.〉 Nebenwurzel an ungewöhnl. Stelle, z. B. am Spross

Ge|hirn|haut|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 durch einen bes. Erreger (Meningokokkus) als übertragbare Genickstarre auftretende, aber auch durch andere Erreger bei Infektionskrankheiten od. nicht infektiös entstehende Erkrankung der Gehirnhaut; Sy Meningitis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige