Wahrig Wissenschaftslexikon Germanium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Germanium

Ger|ma|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ge〉 grauweißes, sprödes 2– u. 4wertiges Metall, Ordnungszahl 32, zur Herstellung von Transistoren u. Dioden verwendet [nach Germania, der lat. Bez. für Deutschland]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stich|ling  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Fischfamilie, deren Rücken– u. Bauchflossen in Dornen umgewandelt sind: Gasterosteidae [<mhd. stichlinc, ... mehr

Spul|wurm  〈m. 2u; Zool.〉 im Verdauungskanal des Menschen u. der Säugetiere schmarotzender Fadenwurm: Ascaris

chro|ma|ti|sie|ren  〈[kro–] V. t.; hat; Chem.; Tech.〉 = chromatieren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige