Wahrig Wissenschaftslexikon Germanium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Germanium

Ger|ma|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ge〉 grauweißes, sprödes 2– u. 4wertiges Metall, Ordnungszahl 32, zur Herstellung von Transistoren u. Dioden verwendet [nach Germania, der lat. Bez. für Deutschland]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

En|te|le|chie  〈f. 19; unz.; Philos.〉 1 (nach Aristoteles) Fähigkeit, sich nach der ursprüngl. angelegten Form zu entwickeln 2 zielstrebige Kraft eines Organismus, die seine Entwicklung lenkt ... mehr

Mon|ta|ge  〈[–] f. 19〉 1 〈Tech.〉 1.1 das Montieren, Aufstellung u. Zusammenbau (einer Maschine od. technischen Anlage); Sy Assembling ( ... mehr

Spiel|manns|zug  〈m. 1u; Mus.〉 Musikkapelle eines Zuges (der Feuerwehr, des Militärs o. Ä.)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige