Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Gesäß

Ge|säß  〈n. 11; Anat.〉 1 die untere Fortsetzung des Rückens, wo auf den Sitzbeinen des Beckens die paarigen Wülste des kleinen Gesäßmuskels aufsitzen, Hinterbecken: Nates 2 Sitzfläche des Menschen, Hinterbacken; Sy Hintere(r)Sy HinternSy Hinterseite (2)Sy HinterteilSy HinterviertelSy Popo [<ahd. gisazi ”Sitz, Wohnsitz, Lager, Hintern“; eigtl. ”das, worauf man sitzt; Ort, an dem man sich aufhält“; → sitzen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kan|ta|bel  〈Adj.; –ta|bler od. –tab|ler, am –s|ten; Mus.〉 gut singbar, sanglich ● eine kantable Melodie [→ kantabile ... mehr

küns|teln  〈V.; hat〉 I 〈V. i.; veraltet; poet.〉 eine Kunst ausüben ● 〈heute nur fig. u. im Part. Perf.〉 gekünstelt geziert, unnatürlich (Benehmen, Stil, Wesen) ... mehr

Rönt|gen|schwes|ter  〈f. 21; Med.〉 für Röntgenuntersuchungen speziell ausgebildete Krankenschwester

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige